Aktuelles Kinder besprechen sich

Besuch von Schulsozialarbeitern aus dem nördlichen Landkreis Karlsruhe

Am Montag, den 15.10.2018 waren Schulsozialarbeiter von Schulen aus dem nördlichen Landkreis Karlsruhe zu einer Informationsveranstaltung bei uns in der Jugendeinrichtung.

Bei der Informationsveranstaltung  ging es um ein Kennenlernen der Jugendeinrichtung Schloss Stutensee. Im gemeinsamen Gespräch konnten viele Fragen rund um die Arbeit, die Geschichte, die Bereiche und die Aufgaben der Jugendeinrichtung beantwortet werden. Es entwickelte sich ein neugieriger fachlicher Austausch, in dem auch über Verknüpfungspunkte zwischen der Jugendeinrichtung Schloss Stutensee und den Schulsozialarbeitern von Schulen aus dem Landkreis gesprochen wurde, beispielsweise die Zusammenarbeit bei der Einführung von Schülern aus den Regelschulen in die Schloss-Schule oder andersherum bei der Rückführung von Schülern von der Schloss-Schule in die Regelschulen. 

Nach dem regen Dialog gab es eine Führung über das Gelände mit weiteren Informationen zu der Einrichtung sowie eine Besichtigung der Schule. Damit ging der Vormittag schnell zu Ende.

Der Besuch der Schulsozialarbeiter aus dem nördlichen Landkreis Karlsruhe und ihr Interesse an unserer Einrichtung und Arbeit haben uns sehr gefreut.

Wir unterstützen und ermöglichen gerne fachlichen Austausch. Anfragen dazu sind bei uns immer Willkommen.

 

Therapiehunde-Prüfung

Hunde von sechs Mitarbeitern unserer Einrichtungen haben am 11.10.2018 die Therapiehunde-Prüfung abgelegt.

Die Prüfung wird von der K.S.I. Hundeschule Katrin Scholz abgenommen, die auf Hundetherapie spezialisiert ist. 

Die Therapiehunde-Prüfung besteht aus vier Teilen. In den verschiedenen Prüfungsabschnitten wird zum Beispiel der Gehorsam oder die Stressverträglichkeit der Hunde getestet.
Zudem ist sie an die Gegebenheiten und an den Alltag der Jugendeinrichtung Schloss Stutensee angepasst und muss alle zwei Jahre von jedem Therapiehund absolviert werden.
Somit wird die Qualifizierung der Hunde als Therapiehund sichergestellt.

Wir gratulieren den Prüfungsteilnehmern zum Bestehen der Prüfung.

Sozial- und Integrationsminister Lucha zu Besuch im Schloss Stutensee

Am Montag den 30. Juli 2018 besuchte der Minister für Soziales- und Integration des Landes Baden-Württemberg, Herr Manne Lucha zusammen mit der Landtagsabgeordneten Frau Andrea Schwarz unsere Einrichtung. Begrüßt wurde er von politischer Seite neben Landrat Dr. Christoph Schnaudigel und der Leiterin des Kreisjugendamts Frau Margit Freund auch vom Stutenseer Bürgermeister Herrn Edgar Geißler und von Seiten der Einrichtung vom Geschäftsführer Jens Brandt.

Nach der Begrüßung im Schloss nutzten Herr Lucha und Frau Schwarz die Gelegenheit sich von einigen Jugendlichen und unserer Bereichsleiterin Frau Haid unsere Sondereinrichtungen Heinrich-Wetzler-Haus (U-Haftvermeidung) und die individuell geschlossenen Gruppen zeigen zu lassen. An dieser Stelle merkte man deutlich, dass Herr Lucha in der Erstausbildung Krankenpfleger und Sozialpädagoge ist und somit voll im Thema. Für unsere Jugendlichen war es eine tolle Erfahrung mal einen Minister ganz aus der Nähe kennen zu lernen. Ergebnis: "Der ist ja voll normal."

Wir Bedanken uns herzlich für den Besuch, und wünschen dem Minister und der Abgeordneten noch eine schöne Sommertour

 

Kunstausstellung der Tagesgruppe 6

Mit einer eigenen Ausstellung im Schloss hatte keiner der beteiligten Erzieher und Kinder gerechnet, als wir unser Projekt „Malen mit Acrylfarben“ starteten. Ziel war es, dass alle Kinder der TG 6 ein Tiermotiv auf eine eigene Leinwand pinseln. Mit einem Farbfoto des jeweiligen Tieres als Vorlage und einer von mir vorgefertigten Bleistiftzeichnung auf einer Leinwand gelang es jedem Kind, ein ansehnliches Ergebnis zustande zu bringen. Auch die Kinder staunten über sich selbst und ihr Können!

Malen fördert die motorischen Fähigkeiten, beflügelt die Vorstellungskraft und stärkt das Selbstbewusstsein. Kurz: eine perfekte und sinnvolle Aktivität im Gruppenalltag. Das Projekt forderte allerdings auch Zeit, Geduld und konzentrierte Arbeit.

Erstaunlicherweise fanden wirklich alle elf Kinder - jedes auf seine Art und Weise -  Spaß und Freude am Malen mit Farbe und Pinsel. Dank unseres begeisterten Geschäftsführers Jens Brandt bekamen wir die Möglichkeit, alle Bilder voller Stolz im Vorraum des Schlosses zu präsentieren.

Christina Warth, FSJ, Tagesgruppe 6